AdVer Adressverwaltung

evidence AdVer –
Die zentrale Adressverwaltung

Oft werden Adressen in unterschiedlichen Systemen gepflegt. Ein sauberes Adressen-Management bedingt jedoch eine zentralisierte Kontrolle, Freigabe und Korrektur der Adressen. Nur mit geregelten Zuständigkeiten vermeiden Sie unnötige Versand- und Bearbeitungskosten und Sie steigern erst noch die Effizienz. Genau hier kommt evidence AdVer ins Spiel.

evidence AdVer ist eine zentrale Adressenverwaltung, die speziell für die hohen Ansprüche der Bundesverwaltung auf der evidence Plattform entwickelt wurde. Die Adressstruktur ist normiert nach dem eCH-0010 Datenstandard für Postadressen. Die Anwender greifen je nach Funktion mittels Win- oder Webclient auf die Anwendung zu.

«Unsere Bedürfnisse wurden mit der Einführung von evidence AdVer vollumfänglich abgedeckt.»
Jean-Pierre ThomsenBundesamt für Wohnungswesen

Adressantrag

AdressantragImmer korrekte Adressen mit der Funktion "Adressantrag"

Die Funktion «Adressantrag» garantiert, dass nur Adressen Eingang in die Datenbank finden, welche durch eine zentrale Stelle kontrolliert und freigegeben wurden. Damit verhindern Sie Doubletten und reduzieren Ihre Kosten wirkungsvoll. Die gleichbleibend hohe Qualität der Adressen sorgt auch dafür, dass Sie vor dem Versand keine manuellen Korrekturen mehr vornehmen müssen. Damit erzielen Sie gleich auch noch einen Zeitgewinn.

Verteilerlisten

In Verteilerlisten können Sie Adress-Selektionen für wiederkehrende Versände über unterschiedliche Medien definieren.

Pro Empfänger legen Sie nebst der zu verwendenden Adresse auch die Sprache und die Anzahl Exemplare für den Versand fest.

Strukturierung

Diverse Strukturierungselemente ermöglichen die kontextbezogene und übersichtliche Gliederung der Daten in evidence AdVer.
Neben Verteilerlisten gliedern Sie Adressen und Kommunikationsmittel in Stichwörtern. Pro Benutzer können häufig verwendete Daten für den Schnellzugriff als Favoriten markiert werden.

GEVER-Schnittstelle

Die GEVER-Schnittstelle von evidence AdVer erlaubt die einfache und schnelle Verwendung der zentral in Adver abgelegten Adressen durch das GEVER-System. Benötigt eine Aktion eine Adresse, wie z.B. das Erstellen von Schriftgut, ruft das GEVER-System eine übersichtliche AdVer-Maske für die Adressauswahl auf. Sie wählen die gewünschten Adressen aus und übermitteln diese an das GEVER-System.

Abo-System

AdVer Abo-SystemAbonnierungs-System für Drittsysteme

Eine Standard-Schnittstelle bietet Drittsystemen die Möglichkeit, nach zentral gehaltenen Adressen in AdVer zu suchen und die gewünschten Anschriften zu beziehen.

Damit die Qualität der Adressen auch in den Drittsystemen garantiert werden kann, informiert das «Abo-System» die entsprechenden Drittsysteme über die Veränderung.

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Kosteneinsparungen: keine Mehrfachversände mehr
  • Zeitgewinn: schnelle, zuverlässige Mutationen
  • klar geregelte Zuständigkeiten
  • schneller Versand ohne Mehraufwand
  • bestehende Adressstämme konsolidiert
  • mehrsprachige Standard-Lösung
  • Berechtigungsregelung
  • Schnittstellen zu Fachanwendungen (SAP, Fabasoft)
  • Outlook-AddIn
  • Strassenverzeichnis
  • Betrieb in externem, zertifiziertem Rechenzentrum oder Cloud möglich

Bedienerfreundliches AdVer

Startportal WebClientStartportal WebClient
Adress-Antrag im WebClientAdress-Antrag im WebClient
GEVER-SelektionGEVER Selektion, z.B. Fabasoft
AdVer WinClientAdVer WinClient
Adress-Antrag WinClientAdress-Antrag im WinClient zur Freigabe